Forex-ECN

Admiral Markets bietet Ihnen mit dem Kontomodell Admiral.Prime direkten Zugang zum Forex-Interbankenhandel, ECN. ECN steht für 'Electronic Communication Network', ein Markt, der bis vor wenigen Jahren für Privatkunden noch gar nicht zugänglich war. Über das ECN System erhalten Sie die bestverfügbarsten Spreads, ideal für alle Daytrader, Scalper und Profis!

Wie funktioniert Forex ECN

Das ECN System im Detail

Alle angeschlossenen Liquiditätsgeber, die weltweit führenden Banken und Institutionelle Anleger, stellen laufend Geld- und Briefkurse, Bid und Ask. Die Price Engine von Admiral Markets führt die jeweiligen Kurse der unterschiedlichen Quellen zusammen und bildet mit dem jeweils besten Bid und dem besten Ask die bestmöglichen Kurse, mit dem bestmöglichen Spread.

Im oberen Beispiel vom Währungspaar EURUSD wird der Bid-Kurs von Bank C gestellt und der Ask-Kurs von Bank B. Durch das Zusammenführen, das sogenannte Aggregieren der Liquiditätspools in der Price Engine, werden stets in Echtzeit alle Geld- und Briefkurse automatisch zusammengeführt und Ihnen der beste Bid und Ask Kurs zur Verfügung gestellt. Durch dieses innovative System kann Admiral Markets Ihnen den jeweils bestverfügbarsten Spread von anbieten. Je geringer der Spread, desto eher sind Sie als Trader im Gewinn!

Viele Broker, die ein ECN System führen, sind mit nur wenigen Banken verbunden. Naturgemäß erhalten Sie bessere Spreads, je mehr Liquiditätspartner am System angeschlossen sind.

Der Spread ist im ECN System stets variabel, im Durchschnitt erhalten Sie für das Währungspaar EURUSD im Kontomodell Admiral.Prime einen Spread von 0,1 bis 0,4 Pips. Zu marktbewegenden Nachrichten kann der Spread für Augenblicke deutlich höher ausfallen, und zu ruhigen Marktphasen auch geringer.

Ihre Vorteile von ECN bei Admiral Markets:

  • Traden Sie in Microlot Schritten, 0,01 (Mindestvolumen 0,1 Lot)
  • KEINE Mindestkommission, KEINE Beschränkungen / Barrieren
  • Tier-1 Liquiditätspools: Forex-Kurse von den weltweit größten Playern am Markt
  • Positive Slippage wird vollständig weitergegeben
  • Gold und Silber (XAUUSD & XAGUSD) direkt vom Spot-Markt, ab 0,01 Lots
  • Kursstellung präzise bis auf die fünfte Nachkommastelle
  • optimierte Orderausführungsgeschwindigkeit: traden Sie drei bis fünfmal schneller als üblich mit dem MT4: High Speed Orderausführung!
  • optimal für Devisen-Daytrader: Hedging im MT4, 1-Click-Trading, Stops im Chart managen und alle EAs nutzen!
  • Scalping: nutzen Sie jeden einzelnen Tick! Keine Mindest-Stopabstände
  • keine Requotes, Market Execution
  • Admiral.Markets Kunden erhalten kostenlos die Erweiterung Autochartist auf Wunsch dazu

Die Haupt-Liquiditätsgeber, die im ECN System von Admiral Markets angeschlossen sind, sind konkret: Citibank, Morgan Stanley, Deutsche Bank, Goldman Sachs, Barclays, UBS, Currenex, Credit Suisse, und weitere mehr. Diese Banken werden als Tier-1 Liquiditätsgeber bezeichnet: die weltweit umsatzstärksten Anbieter im Devisenmarkt.